Pflegestellen

Manchmal ist es nicht zu vermeiden, dass ein Windhund vorübergehend auf einer Pflegestelle untergebracht werden muss. Voordewindhond verfügt über eine kleine Anzahl von Pflegeplätzen in den Niederlanden und in Belgien. Wir könnten aber noch sehr viel mehr Pflegeplätze gebrauchen.

Die Schwierigkeit bei der Unterbringung auf einer Pflegestelle besteht darin, dass wir nicht genau wissen, wie lange der Hund dort bleiben wird. Das hängt ganz davon ab, wie schnell ein neuer Besitzer gefunden wird. Sie sollten aber mit mindestens ein paar Wochen, wenn nicht gar Monaten rechnen, denn es ist für einen Hund natürlich nicht schön, wenn er alle zwei Wochen auf eine neue Vermittlungsstelle muss.

In der letzten Zeit ist uns aufgefallen, dass Menschen sich als Pflegeeltern anbieten, aber bei näherem Kennenlernen klar wird, dass sie eigentlich einen zweiten Hund suchen und hoffen, dass sie als Pflegeeltern in Ruhe beobachten können, ob Ihnen der Pflegehund gefällt. Wenn ja, dann möchten sie ihn behalten, wenn nicht, dann soll er wieder weg.

Obwohl wir alle Verständnis für diesen "Probelauf mit einem neuen Hund" haben, ist das doch nicht die richtige Einstellung für die Aufnahme eines Pflegehundes. Die aus unserer Sicht idealen Pflegeeltern nehmen einen Hund auf, weil er dringend ein Plätzchen braucht. Dabei schauen wir in erster Linie auf den Hund. Einen Hund, der in Not ist, betrachten Sie vielleicht anders als einen Hund, den Sie gerne behalten möchten.

An einen solchen Hund stellen Sie nämlich andere Ansprüche: Der Hund muss zu Ihnen passen, beispielsweise soll er das richtige Alter haben, er sollte vollkommen gesund sein usw. Bei einem Pflegehund sieht das anders aus; er muss natürlich in Ihre Lebensumstände passen - kein Katzenbesitzer wird einen Pflegehund aufnehmen, der "Katzen zum Fressen gern hat" -, aber andere Dinge spielen keine so große Rolle.

Bei Voordewindhond ist es so, dass ein neuer Besitzer zuerst in aller Ruhe schaut, ob der neue Hausgenosse zu ihm und seinen Lebensumständen passt. Bei uns gilt der Grundsatz: Zunächst schauen, ob Hund und Mensch zueinander passen, dann erst wird die Übernahme des Hundes endgültig.

Wenn Sie in Ihrem Haus und in Ihrem Herzen Platz haben für einen Pflegehund, dann nehmen Sie doch Kontakt auf mit Eleonora de Kort. Sie ist zu erreichen unter der Telefonnummer 0031 343 573130 oder unter Dit e-mailadres wordt beveiligd tegen spambots. JavaScript dient ingeschakeld te zijn om het te bekijken. . Mit ihr können Sie besprechen, welche Art von Hund Sie aufnehmen wollen und können, welche Kostenerstattungen erfolgen usw.

Und übrigens, wenn Sie irgendwann einmal einen Hund zur Pflege aufnehmen, den Sie so sehr mögen und der so gut zu Ihnen passt, dass Sie ihn behalten möchten: umso besser.

Neu

Gegenwind

Neu in der Vermittlung sind der Whippet Fedde, der Saluki Teun und der Greyhound Margot. Weiter suchen noch die junge Mischlingshündin Anna und die Grippets Rosco und  Laki ein neues Zuhause.

Rückenwind

Hier können Sie nachlesen, wie es den Hunden, die inzwischen ein neues Zuhause gefunden haben, geht.

 

 

Spenden via PayPal

Helfen Sie uns helfen